85% weniger CO₂

Alle EPS (Styropor®/airpop®) und
Neopor-Thermoboxen sind optional
in Biomass-Balance Styropor verfügbar.

Einfach. Kompatibel.

Mehrere Größen der THERMOCON-Reihe verwenden die
identischen Kühlakku-Typen und -Größen. Von der
kleinen Thermobox bis zum Pallet Transporter.

Eine Box. Drei Temperaturbereiche.

Durch Wechsel der Kühlakkusätze können bestimmte
Basis-Boxen der THERMOCON-Reihe für mehrere
Temperaturbereiche verwendet werden.

Tiefkühlakku statt Trockeneis.

Wer auf Trockeneis für den Temperaturbereich
-15°C bis -25°C verzichten möchte, findet in speziellen
PCM-Tiefkühlakkus eine gute Alternative.

ZUVERLÄSSIG & UNKOMPLIZIERT

Prä-qualifizierte Kühlverpackungen

Vorab in der Klimakammer getestete passive Kühlsysteme – bestehend aus Thermobox mit Deckel, Kühlelementen und schlichtem Außenkarton. Die Kühlsysteme werden mit Standardprofilen AFNOR oder ISTA, sowie im Worst-Case-Szenario mit wenig bis keinem Payload (Inhalt) getestet.

Sie THERMOCON-Systeme stellen eine unkomplizierte und praktische Lösung zum Transportieren und Versenden von temperaturempfindlichen Produkten in den Bereichen Pharma, Biotech und Medizin dar.

ZUVERLÄSSIG & UNKOMPLIZIERT

Kühlelemente und PCM-Akkus

THERMOCON bietet Ihnen für verschiedene Temperaturbereiche und Anwendungszwecke die passenden Kühlelemente: Von der einfachen und günstigen Einweganwendung Gelpack bis zur hochwertigen Industrie-Lösung, dem PCM-Akku.

Kuehlelemente PCM-Akku in verschiedenen Farben

BIOMASS BALANCE STYROPOR

85% weniger CO₂. Alle EPS (Styropor®/airpop®) und Neopor-Thermoboxen sind optional in Biomass-Balance Styropor verfügbar.

EINE BOX. DREI TEMPERATURBEREICHE.

Nur durch Wechsel der Kühlakkusätze können bei ausgewählten Lösungen der THERMOCON-Reihe die gleiche Basis-Box für mehrere Temperaturbereiche verwendet werden.

EINFACH. KOMPATIBEL.

Mehrere Größen der THERMOCON-Reihe verwenden die identischen Kühlakku-Typen und -Größen. Von der kleinen Thermobox bis zum Pallet Transporter.

TIEFKÜHL-AKKU STATT TROCKENEIS.

Wer auf Trockeneis für den Temperaturbereich -15°C bis -25°C verzichten möchte, findet in speziellen PCM-Tiefkühlakkus eine gute Alternative.

Prä-qualifizierte
Thermoverpackungen

Getestete passive Kühlsysteme
für Pharma, Biotech und Medizin

Kühlelemente
& PCM-AKKUS

Für verschiedene Temperaturbereiche
das richtige Element

Rund 100
Thermoboxen

aus dem Standardprogramm – ohne Werkzeugkosten
Individuelle Größen auf Anfrage

Thermisches
Engineering

Entwicklung & Qualifizierung individueller Thermoverpackungen

Sprechen Sie uns an!

Möchten Sie mehr zu uns
und unseren Produkten erfahren?

Wir beraten Sie gerne per
Telefon +49 (0)6205 9774 11
E-Mail vertrieb@thermocon-coldchain.com

oder per

Mit Ihrer Kühlverpackung und Kühlelementen
sind Sie bei THERMOCON gut beraten

THERMOCON berät bei der Wahl der richtigen Kühlverpackung und passender Kühlelemente. Bei THERMOCON ist alles aus einer Hand erhältlich: von der einzelnen Box aus EPS oder airpop® bis zur vorqualifizierten Kühlverpackung als Komplettsystem.

Die thermischen Verpackungen werden für den sicheren temperaturgeführten Versand von Pharma-, Biotech- und Industrieprodukten eingesetzt. Die Produktpalette umfasst Thermoverpackungen für den GDP-konformen Transport auf der „letzten Meile“ zu Apotheken, bis hin zu Lösungen für den Luftfracht-Transport kompletter Paletten.

Darüber hinaus übernimmt das THERMOCON Engineering-Team die Entwicklung maßgeschneiderter Systeme für Ihren Kühltransport,  von der thermischen Auslegung über die Konstruktion und Prototypenbau bis hin zu Klimakammertests. Dabei  wird auf ein großes Portfolio verschiedener Kühlelemente zurückgegriffen, welche auch separat zum Verkauf angeboten werden.

THERMOCON, als Marke der Schaumaplast Gruppe, kann hier auf eine über 50 jährige Erfahrung als Styroporhersteller zurückgreifen. Bereits seit 1964 werden Formteile und Verpackungen aus EPS, allgemein als Styropor® oder airpop® bekannt, EPP und anderen Partikelschäumen hergestellt. Heute ist die Schaumaplast Gruppe an drei Standorten in Deutschland vertreten. Hinzu kommen Werke in Polen und den USA.

Unter der Marke THERMOCON konzentriert sich bei Schaumaplast ein eigener Geschäftsbereich auf die Entwicklung und Herstellung zuverlässiger Cold Chain-Lösungen.

EPS Kühlverpackung mit langer Tradition und viel Erfahrung

THERMOCON bietet eine große Auswahl an Styropor® Boxen mit unterschiedlichen Volumina und Größen an. Beginnend ab 0,57 Litern Produktvolumen bis hin zu 1275 Litern, oder eine vollständig individuelle EPS-Box.  Alle EPS-Boxen eignen sich für die Verwendung mit Trockeneis und Kühlelementen.

Kühlverpackung Komplettsysteme – das Rundum-sorglos-Paket von THERMOCON

Als Styroporhersteller mit eigenen Kühlakkus und dem umfassenden Know-How in Bezug auf Thermisches Engineering, kann THERMOCON nicht nur unkomplizierte und flexible Kühlverpackungen als fertige Komplettsysteme anbieten, sondern auch Kühlsysteme entwickeln und qualifizieren, die sich mit Ihren individuellen Anforderungen decken.

Die Komplettsysteme bestehen aus:

  • einem Umkarton
  • eine für Ihre Bedürfnisse passende Thermobox (inkl. Deckel und ggf. Aufsatzrahmen) aus EPS (airpop®), EPP oder anderen Partikelschäumen
  • für Ihren benötigten Temperaturbereich und Laufzeit passende Kühlelemente
  • eine dokumentierte Vorqualifizierung durch valide Klimakammertests

Zu dem vorqualifizierten THERMOCON-Programm gehören die Produktlinien Classic, Classic Special Foam und Premium.

Die passenden Kühlelemente für jeden Anwendungsbereich

Kühlelemente sind für einen zuverlässigen gekühlten Versand essentiell. Die Wahl des geeigneten Kühlelements richtet sich dabei nach den Bedürfnissen des temperaturgeführten Versands. Dabei sollten Sie sich primär zunächst folgende Fragen stellen: Benötige ich eine Einweg- oder Mehrwegkühlelement? In welchem Temperaturbereich muss mein Produkt verschickt werden? Wie lange wird das Paket unterwegs sein, also welche Laufzeiten muss die Kühlverpackung erfüllen? In welchem Maß muss das Kühlelement formstabil sein, um es an vordefinierte Stellen in Ihrer Kühlverpackung zu positionieren?

Auf Basis dieser Vorüberlegungen sollte die Entscheidung auf eines dieser Kühlelemente fallen:

Bei der Auswahl des geeigneten Kühlelements steht das THERMOCON-Team beratend zur Seite.

Thermisches Engineering-Team konzipiert individuelle Verpackungslösungen für einen gekühlten Versand

Haben Sie spezifische Anforderungen für Ihren gekühlten Versand?

Das Thermische Engineering Team löst Ihr Verpackungsproblem mit Hilfe von softwaregestützten Berechnungen und Simulationen, CAD-Software und Prototypen-Tests in der Klimakammer.

THERMOCON entwickelt so individuelle passive Kühlverpackungen. Durch die thermische Berechnung werden die erforderlichen Wanddicken der Thermobox, die Kühlmengen und die Positionierung der Kühlakkus, Foam Bricks oder Gelpacks berechnet. Die thermische Simulation erfolgt unter Berücksichtigung der einzuhaltenden Temperaturgrenzen des Produkts, der erforderlichen Transportdauer und dem Außentemperaturprofil. Als Temperaturprofile werden kundeneigene oder Standards wie ISTA oder AFNOR herangezogen.

Das thermische und konstruktive Engineering von THERMOCON verkürzt die Entwicklungszeiten neuer Kühlboxen und die Konfiguration bestehender Thermoboxen.
Der Leistungsnachweis der neu entwickelten und mit Kühlelementen bestückten Thermobox erfolgt abschließend in einem Klimakammertest. Hierbei kooperiert THERMOCON auch mit ISTA-zertifizierten Laboren. Sie erhalten somit eine schriftliche Dokumentation zur Performance Ihrer neuen Thermoverpackung.